Home  l  Osteopathie  l  Praxis  l  Über mich  l  Kontakt  l  Datenschutz    
Anwendungsgebiete   I   Behandlung   I   Kinderosteopathie  I   Kosten und Grenzen

Behandlung

Die Osteopathie unterteilt man in drei Gebiete:

  • Die parietale Osteopathie
    Behandlung des Bewegungsapparates

  • Die viszerale Osteopathie
    Behandlung der inneren Organe

  • Die kraniosakrale Osteopathie
    Behandlung des Schädels, des Rückenmarks und des Nervensystems


In der ersten Behandlung erfolgt immer eine ausführliche Anamnese. Die Osteopathin erhält somit wichtige Informationen über vergangene Krankheiten, Operationen, Unfälle, Allergien, Geburtsverlauf bei der Behandlung von Säuglingen. Durch die Kenntnis dieser Faktoren und ihrer Zusammenhänge, kann sich mit der weiteren körperlichen Untersuchung, ein umfassendes Bild ergeben. Die Diagnose und die Therapie erfolgen ausschließlich mit den Händen. Bei der Untersuchung ist es der Osteopathin möglich Bewegungseinschränkungen im Gewebe zu ertasten und diese mit speziellen Techniken der Osteopathie behandeln.

Die erste osteopathische Behandlung dauert durchschnittlich 45-60 Minuten. Jede weitere Behandlung richtet sich danach, wie der Körper auf die Behandlung reagiert. Der menschliche Körper kann ungefähr 2-3 Wochen auf eine osteopathische Behandlung reagieren, so dass eine erneute Behandlung erst nach dieser Zeit sinnvoll ist. Das richtet sich jedoch nach den Symptomen des Patienten. Jede weitere Therapiesitzung wird individuell auf die Symptome abgestimmt. Nach etwa viermaliger osteopathischer Behandlung sollte eine deutliche Verbesserung erzielt worden sein.